Venezuela und Spanien beginnen mit der Normalisierung ihrer diplomatischen Beziehungen

Das Königreich Spanien und die Bolivarische Republik Venezuela haben über das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit bzw. das Ministerium der Volksmacht für Auswärtige Beziehungen vereinbart, mit der Normalisierung ihrer diplomatischen Beziehungen zu beginnen. Dies geschieht zum Wohl ihrer Staatsbürger, die durch enge Beziehungen zueinander geeint sind, die bewahrt werden müssen.

Daher wurde heute die Rückkehr ihrer Botschafter innerhalb der folgenden Tage vereinbart, um die Kanäle des diplomatischen Dialogs zwischen beiden Regierungen im Rahmen der gegenseitigen Achtung und des Völkerrechts wieder zu öffnen.

Caracas und Madrid, 18. April 2018

Información adicional